Laden...

Krankenversicherung für Beamte

Beamte fahren in der Regel mit einer privaten Krankenversicherung am besten. Denn in der gesetzlichen Kasse haben sie ein Problem: Sie werden dort – unabhängig von ihrem Einkommen – als freiwilliges Mitglied geführt und müssen, anders als gewöhnliche Angestellte, den vollen Beitrag aus eigener Tasche bezahlen.

Einen Zuschuss von Seiten des Dienstherrn gibt es nicht!

Anders liegen die Dinge in der privaten Krankenversicherung. Hier erhalten Staatsdiener und deren Familienangehörigen eine üppige finanzielle Unterstützung in Form der sogenannten Beihilfe. In der Regel bezahlt der Staat aktiven Beamten die Hälfte ihrer Behandlungskosten, Pensionäre erhalten sogar 50 – 70 Prozent der Kosten erstattet. Für die Ehepartner der so Bedachten liegt die Quote ebenfalls bei bis zu 70 Prozent, für Kinder – je nach Land – bei bis zu 80 Prozent. „Diese großzügige Unterstützung macht die private Krankenversicherung für Beamte meist zum günstigsten System – zumal die Beiträge für Staatsdiener nur halb so schnell steigen wie in gewöhnlichen Tarifen“, resümiert Stefan Albers, Präsident des Bundesverbands der Versicherungsberater in Montabaur.

In den folgenden Abschnitten finden Sie Informationen zu den folgenden Themen:

Wie viel Beitrag zahlt ein Beamter für seine Krankenversicherung?

Die Beispiele beziehen sich auf einen Beamten
in Baden-Württemberg

Beamter auf Probe private Krankenversicherung

In der privaten Krankenversicherung ist der Beitrag von vielen unterschiedlichen Faktoren abhängig.
z.B. dem Eintrittsalter, dem Gesundheitszustand, dem Leistungsumfang.

Für eine 30 Jährige Beamtin liegt der monatlich Beitrag bei ca.

240 – 280 €

In diesem Beitrag sind aber schon viele Zusatzleistungen, welche mann in einer gesetzlichen Krankenversicherung ergänzen müsste inbegriffen.
z.B. Wahlleistungen, Ein-/Zweibettzimmer, Zahnersatz, Heilpraktiker und Sehhilfen.

 

Beamter auf Probe gesetzliche Krankenversicherung

In der gesetzlichen Krankenversicherung ist der Beitrag von Ihrem Einkommen abhängig. Da Sie in der gesetzlichen Krankenversicherung nicht von der Beihilfe profitieren, zahlen Sie hierdurch einen deutlich höheren Beitrag.

Beitragsübersicht volles Deputat:

Besoldungsgruppe A12 (Grundschullehrer-/in)

550,-

Besoldungsgruppe A13 (Gymnasial-, Sonder, Berufsschullehrer-/in

600,-

Doch was ist eigentlich Beihilfe?

Beamte haben automatisch über Ihren Dienstherrn
einen Beihilfeanspruch

Beihilfe schnell und einfach erklärt!

Zur besseren Übersicht folgt die Aufteilung der Krankheitskosten als Grafik

Übersicht der Beihilfe nach Bundesland

Beihilferecht Stand 2018 Neuverbeamtung (für einzelne Bundesländer kann es für vor 2018 Verbeamtete andere Regelungen geben)

Baden-Württemberg

Ledige Beihilfeberechtigte: 50%
mit 2 oder mehr Kindern: keine Änderung
Pensionär: 50%
Ehepartner: 50%
Kinder und Waisen: 80%

Bayern

Ledige Beihilfeberechtigte: 50%
mit 2 oder mehr Kindern 70%
Pensionär: 70%
Ehepartner: 70%
Kinder und Waisen: 80%

Berlin

Ledige Beihilfeberechtigte: 50%
mit 2 oder mehr Kindern 70%
Pensionär: 70%
Ehepartner: 70%
Kinder und Waisen: 80%

Brandenburg

Ledige Beihilfeberechtigte: 50%
mit 2 oder mehr Kindern 70%
Pensionär: 70%
Ehepartner: 70%
Kinder und Waisen: 80%

Bremen

Ledige Beihilfeberechtigte: 50%
mit einem Kind 55%
mit zwei Kindern 60%
mit drei Kindern 65%
mit vier Kindern 70%
Pensionär: 70%
Ehepartner: 70%
Kinder und Waisen: 80%

Hamburg

Ledige Beihilfeberechtigte: 50%
mit 2 oder mehr Kindern 70%
Pensionär: 70%
Ehepartner: 70%
Kinder und Waisen: 80%

Hessen

Ledige Beihilfeberechtigte: 50%
mit einem Kind 55%
mit zwei Kindern 60%
mit drei Kindern 65%
mit vier Kindern 70%
Pensionär: 70%
Ehepartner: 70%
Kinder und Waisen: 80%

Mecklenburg-Vorpommern

Ledige Beihilfeberechtigte: 50%
mit 2 oder mehr Kindern 70%
Pensionär: 70%
Ehepartner: 70%
Kinder und Waisen: 80%

Niedersachsen

Ledige Beihilfeberechtigte: 50%
mit 2 oder mehr Kindern 70%
Pensionär: 70%
Ehepartner: 70%
Kinder und Waisen: 80%

Nordrhein-Westfalen

Ledige Beihilfeberechtigte: 50%
mit 2 oder mehr Kindern 70%
Pensionär: 70%
Ehepartner: 70%
Kinder und Waisen: 80%

Rheinland-Pfalz

Ledige Beihilfeberechtigte: 50%
mit 2 oder mehr Kindern 70%
Pensionär: 70%
Ehepartner: 70%
Kinder und Waisen: 80%

Saarland

Ledige Beihilfeberechtigte: 50%
mit 2 oder mehr Kindern 70%
Pensionär: 70%
Ehepartner: 70%
Kinder und Waisen: 80%

Sachsen

Ledige Beihilfeberechtigte: 50%
mit 2 oder mehr Kindern 70%
Pensionär: 70%
Ehepartner: 70%
Kinder und Waisen: 80%

Sachsen-Anhalt

Ledige Beihilfeberechtigte: 50%
mit 2 oder mehr Kindern 70%
Pensionär: 70%
Ehepartner: 70%
Kinder und Waisen: 80%

Schleswig-Holstein

Ledige Beihilfeberechtigte: 50%
mit 2 oder mehr Kindern 70%
Pensionär: 70%
Ehepartner: 70%
Kinder und Waisen: 80%

Thüringen

Ledige Beihilfeberechtigte: 50%
mit 2 oder mehr Kindern 70%
Pensionär: 70%
Ehepartner: 70%
Kinder und Waisen: 80%

Welche Leistungen gibt es in der privaten Krankenversicherung?

Arztbehandlung

Haus-/Facharzttermine

Sind Ambulante Behandlungen versichert?

In der privaten Krankenversicherung sind in den Beamtentarifen ambulante Arzttermine mit abgedeckt. Es gibt hier aber auch Versicherer mit einigen Einschränkungen. z.B. Eigenanteile, Überweisungsbeleg bei Facharzttermin erforderlich?, uvm.

Medikamente

Worauf muss ich achten?

Medikamente und Verbandsmittel

Medikamente und Verbandsmittel sollte Ihre Krankenversicherung bezahlen. Je nach Tarif kann es einen Eigenanteil geben. Zusätzlich sollten Sie darauf achten das Ihr Vertrag keine Generikaklausel enthält. Mehr zu diesem Thema finden Sie in unserem Blog-Beitrag “Vorsicht Billig-Tarife worauf es ankommt”

Brille und Kontaktlinsen

Werden Sie erstattet?

Brille und Kontaktlinsen

Die meisten privaten Krankenversicherungen für Beamte kennen eine Sehilfenleistung. Es gibt hier aber viel zu beachten. Bis zu welcher Summe wird die Sehhilfe erstattet und wie oft? Die Beihilfe kennt hier einige Einschränkungen. Unser Tipp: Lassen Sie sich kostenfrei von uns beraten. Wir finden sicher den passenden Versicherungsschutz für Sie.

Heilmittel

Physiotherapie und Krankengymnastik

Heilmittel

Leistungen wie Krankengymnastik, Physiotherapie und medizinische Massagen sind in Ihrer Krankenversicherung unter den sogenannten Heilmitteln mitversichert. Auch hier gibt es in einigen Tarife Einschränkungen. Mehr zu diesem Thema finden Sie in unserem Blog-Beitrag “Vorsicht Billig-Tarife worauf es ankommt”

Hilfsmittel

Krücken, Rollstuhl und vieles mehr

Worauf muss ich achten?

Hilfsmittel sollen Ihnen das Leben erleichtern, wenn es durch Krankheit oder Behinderung beeinträchtigt ist. Im besten Fall gleichen Hilfsmittel eine Behinderung aus oder erleichtern zumindest den Umgang damit. Hier sollten Sie ins besonders darauf achten das Ihr Tarif einen “offenen Hilfsmittelkatalog” führt.

Alternative Heilmedizin

Brauche ich eine Zusatzversicherung?

Habe ich hier hohe Eigenanteile?

Alternative Heilmethoden wie z.B. Homöopathie und Akkupunktur oder auch Heilpraktiker Behandlungen können bei den meisten privaten Beamtentarife auf Wunsch integriert werden.

Krankenhaus

Alles nach Ihren Wünschen

Leistungen im Krankenhaus

Im Krankenhaus profitieren Sie von einem Umfangreichen Versicherungsschutz. Falls vereinbart haben Sie Anspruch auf ein Ein-/Zweibettzimmer, freie Arztwahl (Chefarzt und Spezialisten). Zusätzlich haben Sie gegenüber gesetzlich versicherten, den Vorteil das Sie keinen Eigenanteil bezahlen müssen.

Zahnbehandlung

Ihr Lächeln ist unbezahlbar

Brauche ich eine Zahnzusatzversicherung?

In den meisten Tarifen ist sowohl eine Leistung für die Zahnbehandlung als auch den Zahnersatz vorgesehen. Aber auch hier gibt es viel kleingedrucktes zu beachten. Ist Ihr Versicherungsschutz für Zahnersatz begrenzt in den ersten Jahren? Entfällt diese Begrenzung bei Unfall? wird die professionelle Zahnreinigung bezahlt? Muss ich ein Bonusheft führen?

Beitragsrückerstattung

Ihr Bonus wenn Sie gesund bleiben

Wie bekomme ich Sie?

Viele Krankenversicherungen kennen eine Beitragsrückerstattung wenn Sie das ganze Jahr gesund geblieben sind.
Lassen Sie sich durch unser Team beraten, denn auch hier kommt es auf das kleingedruckte an.
So gibt es Versicherer die bereits ab der ersten Rechnung keine Rückerstattung zahlen oder aber auch Versicherer die trotz der abgerechneten Vorsorgerechnungen einen Teil Ihrer Beiträge rückerstatten.

So finden Sie Ihre passende Krankenversicherung

Individuelle Beratung ist wichtig.

Wir passen Ihren Krankenversicherungsschutz entsprechend Ihren Wünschen an. Für gesundheitlich vorbelastete Menschen kann es schwierig werden den passenden Schutz zu bekommen. Im Rahmen einer Risikovoranfrage können wir dies aber für Sie klären.

Da die Leistungserwartungen und der Wunsch einer optimalen Absicherung sehr unterschiedlich ist, gibt es nicht pauschal die beste private Krankenversicherung.
In einem individuellen Beratungsgespräch finden wir aber die für Sie passende Lösung.

Beratungstermin kostenfrei vereinbaren
Risikovoranfrage kostenfrei stellen

Für alle die schon privat Versichert sind

Individuelle Beratung ist wichtig.

In folgenden Szenarien kann unser KV-Check für privat Versicherte sinnvoll sein:

  • Ich habe im Referendariat die Erst Beste Krankenversicherung genommen, aber weiß eigentlich gar nicht ob diese zu mir passt.
  • Ich glaube ich zahle zu viel Beitrag.
  • Ich habe Probleme im Leistungsfall. Es werden bestimmte Rechnungen nicht voll erstattet.
  • uvm.

Wir analysieren Ihren bestehenden Krankenversicherungsschutz entsprechend Ihren Wünschen. Möchten auch Sie eine unabhängige Analyse erhalten,
dann beantrage deinen KV-Check. Der Service ist kostenfrei.

Jetzt KV-Check beantragen
2019-02-01T12:19:22+00:00

Hinterlassen Sie einen Kommentar!!!